Technik Wiki
Technik Wiki

Schleichstrecke[]

Keine Ahnung, ob das sinnvoll ist, aber es gibt ja noch: Eis, Soulsand (zusammen langsamer als Schleim), Spinnweben. Dazu schleichen, Slowness-Effekt und wahlweise parieren oder Bogen spannen. Und man kann die Sprintstrecke mit entsprechendem Potion beschleunigen, das steht noch nicht drin. Was davon soll rein? Gez. Fabian42 (Diskussion) 17:02, 23. Nov. 2014 (UTC), nun angemeldet.

Eine Schleichstrecke ist eine interessante Idee. Aus bestimmten Blöcken oder Blockkombinationen hergestellt, hätte sie z.B. den Vorteil, die Spieler in einer Adventure Map zu verlangsamen. Sie kann auch als Gegner- oder Monsterhindernis eingesetzt werden. Aber es wäre zu testen, für welche Monster das gilt. Spinnen laufen z.B. durch Spinnweben einfach durch. Die zusätzlichen Aktionen Schleichen, Langsamkeit-Effekt, Parieren und Bogenspannen kommen für die Beschreibung einer Schleichstrecke aber nicht infrage, weil das ein Gegner freiwillig nicht tun würde. Für einen selbst kommt das auch nicht infrage, weil man, wenn man extrem langsam sein will, einfach stehen bleiben kann. -- Sumpfhütte 18:44, 23. Nov. 2014 (UTC)
Ok, es gibt aber noch den Dispenser und Splash Potions... Fabian42 (Diskussion) 18:58, 23. Nov. 2014 (UTC)
Man kann nur kurze Sprintstrecken durch Speedpotions beschleunigen, bei längeren Sprintstrecken verliert man den Vorsprung, weil man schneller hungrig wird und etwas essen muss (getestet von Etho). Ich vermute, dass es mit einem Beacon genauso ist. Schleichstrecken können interessant für Adventuremaps oder für PVP-Server sein. -Gr4phene?! 22:06, 23. Nov. 2014 (UTC)
Verdammt, langer Text durch Bug gelöscht, also Zusammenfassung: Nether geht deutlich schneller, schon ohne Falltüren hab ich 192 Oberweltkilometer/Stunde geschafft. Welches Nahrungsmittel kann man ohne Zeitverlust zu sich nehmen? Kuchen? Kann man an der Seite platzieren, auch Speedpotionwerfer in richtigen Abständen. Fabian42 (Diskussion) 22:42, 23. Nov. 2014 (UTC)
Bist du im Nether schneller gesprintet als in der Oberwelt oder hast du nur mehr Oberweltkilometer zurückgelegt? Letztes ist logisch, weil eine zurückgelegte Strecke im Nether der achtfachen Strecke in der Oberwelt entspricht (siehe hier). Das würde ich aber nicht als "Sprintstrecke" bezeichnen. Kuchen kann man tatsächlich im Vorbeilaufen essen. Allerdings wird er dadurch aufgebraucht und müsste ersetzt werden. Das wäre mit dem Befehl /setblock möglich, aber wenn man einen Befehl einsetzt, kann man dem Spieler auch gleich einen Effekt wie "Sättigung" oder "Schnelligkeit" geben. Dasselbe gilt für Speedpotionwerfer: Irgendwann wären sie leer. Ich denke dabei besonders an Trolle, die nichts besseres zu tun haben, als so oft vor dem Werfer herumzuspringen, bis er leer ist. Auch hier würde ich in einer Adventure Map mit dem Befehl /effect arbeiten. - Die Überlegungen zur Schleichstrecke habe ich mal in Schleichpassagen übernommen. -- Sumpfhütte 12:04, 24. Nov. 2014 (UTC)
Ich meinte das Achtfache, deshalb "Oberweltkilometer". Ist der Sinn einer Sprintstrecke nicht, möglichst schnell voranzukommen? Ich nutze diese Nethersprintstrecke, um in meiner Überlebenswelt von meinem Haus zu meinen Bakterien zu kommen. Die zerstören nämlich ziemlich viel Gegend, also sind die weit weg von allen meinen Bauwerken. Es ist die schnellste Möglichkeit, sich in Minecraft fortzubewegen, außer vielleicht schneller Flug durch den Nether. Und zu guter Letzt: Ich dachte eh, die wäre für Einzelspieler oder kooperativen Mehrspieler, also kann man die Sprintstrecke doch auch in Schuss halten, wenn man sich schon die Mühe macht, sie zu bauen. Fabian42 (Diskussion) 17:03, 24. Nov. 2014 (UTC)
Dein Tipp, große Entfernungen über Netherportale zurückzulegen ist natürlich richtig, aber das ist kein physikalischer Mechanismus, sondern eine Eigenschaft der Netherportale und bei diesen auch beschrieben. Die Erweiterung der hier beschriebenen Sprintstrecke um Kuchen und/oder Trankwerfer inkl. Erwähnung der Nachteile wäre durchaus eine Ergänzung für den Artikel. Dazu gehört dann aber auch eine genaue Beschreibung wie dies zu bauen ist, denn es handelt sich um eine Bauanleitung. Kennst du die notwendigen Abstände der Kuchen und Trankwerfer oder kannst du sie herausfinden? -- Sumpfhütte 18:27, 24. Nov. 2014 (UTC)
Ich spiele zufällig jetzt gerade zum ersten mal so richtig in "Leicht" und bin total paranoid, also nein, ich kenn mich da nicht aus. Außerdem hängt es doch vom Schwierigkeitsgrad ab, oder? Fabian42 (Diskussion) 19:31, 24. Nov. 2014 (UTC)
Ich habe es mal getestet und komme auf ungefähr einen Kuchen alle 21 Blöcke. Allerdings kann man die Kuchen auf den ersten 200 Blöcken weglassen, wenn man sich vorher satt gegessen hat. Eine gute Möglichkeit für die Platzierung der Kuchen habe ich aber noch nicht gefunden. -Gr4phene?! 23:17, 24. Nov. 2014 (UTC)
Ich würde sagen, breiter Gang (da Wände ja eh hinderlich sind) und dann einfach an den Rand stellen. Kommt immer aufs gewählte Design an. Welchen Schwierigkeitsgrad hast du genommen? Fabian42 (Diskussion) 23:36, 24. Nov. 2014 (UTC)

Speed[]

Nur mal so aus Spaß: Mit Speed 255 auf Eis kommt man nach etwa 40 Stunden an der Weltgrenze an. Fabian42 (Diskussion) 14:01, 20. Mär. 2015 (UTC)