Technik Wiki
Technik Wiki
K (Nethonos verschob die Seite Grundmodule/Signalübertragung (Befehle) nach Grundmodule/Signalleiter (Befehle), ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen)
La Grenouille (Diskussion | Beiträge)
(Anpassung der Bildnamen an den Artikelnamen)
Zeile 18: Zeile 18:
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
}}
 
}}
{{Bilderfolge|#1#2|Grundmodule Signalübertragung (Befehle) Animation 1.1.|400px}}
+
{{Bilderfolge|#1#2|Grundmodule Signalleiter (Befehle) Animation 1.1.|400px}}
   
 
Zwei Befehlsblöcke, die an den Goldblöcken befestigt sind, werden so angesteuert, dass beim Aktivieren der untere Befehlsblock einen Redstone-Block an eine bestimmte Stelle innerhalb der geladenen Welt setzt und der obere Befehlsblock den Redstone-Block wieder löscht. Der Befehl{{bb|1|1}} setzt den Block und der {{bb|1|2}} löscht ihn wieder. Der ausgelöste Wiederhol-Befehlsblock besitzt den Befehl{{bb|1|3}} um seine Aktivität auch bildlich zu symbolisieren.
 
Zwei Befehlsblöcke, die an den Goldblöcken befestigt sind, werden so angesteuert, dass beim Aktivieren der untere Befehlsblock einen Redstone-Block an eine bestimmte Stelle innerhalb der geladenen Welt setzt und der obere Befehlsblock den Redstone-Block wieder löscht. Der Befehl{{bb|1|1}} setzt den Block und der {{bb|1|2}} löscht ihn wieder. Der ausgelöste Wiederhol-Befehlsblock besitzt den Befehl{{bb|1|3}} um seine Aktivität auch bildlich zu symbolisieren.
Zeile 35: Zeile 35:
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
}}
 
}}
[[Datei:Grundmodule Signalübertragung (Befehle) Bild 1.1.png|400px]]
+
[[Datei:Grundmodule Signalleiter (Befehle) Bild 1.1.png|400px]]
   
 
Per fill-Befehl können auch ganze Befehlsblock-Ketten auf einen Schlag aktiviert werden. Hier wurde die gleiche Anordnung der beiden Befehlsblöcke genommen. Der untere Befehlsblock hat den Befehl{{bb|2|1}} und der obere den Befehl{{bb|2|2}}. Dadurch werden alle fünf Wiederhol-Befehlsblöcke aktiviert.
 
Per fill-Befehl können auch ganze Befehlsblock-Ketten auf einen Schlag aktiviert werden. Hier wurde die gleiche Anordnung der beiden Befehlsblöcke genommen. Der untere Befehlsblock hat den Befehl{{bb|2|1}} und der obere den Befehl{{bb|2|2}}. Dadurch werden alle fünf Wiederhol-Befehlsblöcke aktiviert.
Zeile 51: Zeile 51:
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
}}
 
}}
[[Datei:Grundmodule Signalübertragung (Befehle) Bild 2.1.png|400px]]
+
[[Datei:Grundmodule Signalleiter (Befehle) Bild 2.1.png|400px]]
   
 
Man kann nicht nur mit relativen Koordinaten arbeiten, sondern auch mit relativ zur Postion befindlichen Objekten. In diesem Fall wird ein Redstone-Block genau dort hin gesetzt, wo sich ein Rüstungsständer befindet. Der Befehl{{bb|3|1}} beschwört einen Rüstungsständer mit dem Namen "SU3" über dem Wiederhol-Befehlsblock und der dahinter geschaltete Ketten-Befehlsblock, der kein Redstone braucht, löst den Befehl{{bb|3|2}} aus. Wird der Hebel wieder umgelegt, wird zuerst der Befehl{{bb|3|3}} ausgelöst, der den Redstone-Block wieder löscht, und erst dann wird der Befehl{{bb|3|4}} ausgelöst, der den Rüstungsständer löscht.
 
Man kann nicht nur mit relativen Koordinaten arbeiten, sondern auch mit relativ zur Postion befindlichen Objekten. In diesem Fall wird ein Redstone-Block genau dort hin gesetzt, wo sich ein Rüstungsständer befindet. Der Befehl{{bb|3|1}} beschwört einen Rüstungsständer mit dem Namen "SU3" über dem Wiederhol-Befehlsblock und der dahinter geschaltete Ketten-Befehlsblock, der kein Redstone braucht, löst den Befehl{{bb|3|2}} aus. Wird der Hebel wieder umgelegt, wird zuerst der Befehl{{bb|3|3}} ausgelöst, der den Redstone-Block wieder löscht, und erst dann wird der Befehl{{bb|3|4}} ausgelöst, der den Rüstungsständer löscht.
Zeile 69: Zeile 69:
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
}}
 
}}
[[Datei:Grundmodule Signalübertragung (Befehle) Bild 3.1.png|400px]]
+
[[Datei:Grundmodule Signalleiter (Befehle) Bild 3.1.png|400px]]
   
 
Wird der Hebel umgelegt, wird der Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|4|1}} aktiviert und setzt zwei Rüstungsständer fünf Blöcke weiter vorne hin. Der Ketten-Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|4|2}} teleportiert den nächstgelegenen Rüstungsständer um eins nach vorne. Der dritte Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|4|3}} setzt an allen Positionen der Rüstungsständer Redstone-Blöcke. Dadurch werden die Wiederhol-Befehlsblöcke aktiviert. Wird der Hebel wieder zurück gelegt, löst die Redstone-Fackel den Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|4|4}} aus, der alle Redstone-Blöcke entfernt, und der Ketten-Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|4|5}} entfernt alle Rüstungsständer.
 
Wird der Hebel umgelegt, wird der Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|4|1}} aktiviert und setzt zwei Rüstungsständer fünf Blöcke weiter vorne hin. Der Ketten-Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|4|2}} teleportiert den nächstgelegenen Rüstungsständer um eins nach vorne. Der dritte Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|4|3}} setzt an allen Positionen der Rüstungsständer Redstone-Blöcke. Dadurch werden die Wiederhol-Befehlsblöcke aktiviert. Wird der Hebel wieder zurück gelegt, löst die Redstone-Fackel den Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|4|4}} aus, der alle Redstone-Blöcke entfernt, und der Ketten-Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|4|5}} entfernt alle Rüstungsständer.
Zeile 88: Zeile 88:
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
}}
 
}}
[[Datei:Grundmodule Signalübertragung (Befehle) Bild 4.1.png|400px]]
+
[[Datei:Grundmodule Signalleiter (Befehle) Bild 4.1.png|400px]]
   
 
Wenn man hier den Hebel umlegt, wird zuerst der Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|5|1}} ausgelöst, der einen Rüstungsständer setzt. Der nachfolgende Ketten-Befehlsblock löst den Befehl{{bb|5|2}} aus, der einen Redstone-Block an der Position des Rüstungsständers setzt. Der nächste Ketten-Befehlsblock aktiviert den Befehl{{bb|5|3}}, welcher den Rüstungsständer eins nach vorne bewegt. Dann wird ebenfalls ein Redstone-Block an dessen Position gesetzt. Dadurch werden alle Wiederhol-Befehlsblöcke aktiviert. Wird der Hebel umgelegt, wird der Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|5|4}} aktiv und löscht alle Redstone-Blöcke. Der Ketten-Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|5|5}} entfernt dann den Rüstungsständer.
 
Wenn man hier den Hebel umlegt, wird zuerst der Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|5|1}} ausgelöst, der einen Rüstungsständer setzt. Der nachfolgende Ketten-Befehlsblock löst den Befehl{{bb|5|2}} aus, der einen Redstone-Block an der Position des Rüstungsständers setzt. Der nächste Ketten-Befehlsblock aktiviert den Befehl{{bb|5|3}}, welcher den Rüstungsständer eins nach vorne bewegt. Dann wird ebenfalls ein Redstone-Block an dessen Position gesetzt. Dadurch werden alle Wiederhol-Befehlsblöcke aktiviert. Wird der Hebel umgelegt, wird der Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|5|4}} aktiv und löscht alle Redstone-Blöcke. Der Ketten-Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|5|5}} entfernt dann den Rüstungsständer.
Zeile 108: Zeile 108:
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
}}
 
}}
[[Datei:Grundmodule Signalübertragung (Befehle) Bild 5.1.png|400px]]
+
[[Datei:Grundmodule Signalleiter (Befehle) Bild 5.1.png|400px]]
   
 
Mit dieser Übertragungsmethode verzichtet man vollständig auf Redstone-Elemente und arbeitet ausschließlich mit Befehlen. Man kann durch den {{b|/blockdata}} ein {{de|Befehlssignal}} an Befehlsblöcken übertragen. Dazu muss einfach der Hebel umgelegt werden, welcher dadurch den Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|6|1}} auslöst. Dieser stellt denn Wiederhol-Befehlsblock auf "dauerhaft aktiv" um. Dadurch ist dieser für immer eingeschaltet und löst den Befehl{{bb|6|2}} aus. Wird nun der Hebel wieder umgelegt, so wird die Redstone-Fackel angeschaltet und löst den Befehl{{bb|6|3}} aus, wodurch der Wiederhol-Befehlsblock wieder Redstone braucht, damit er aktiv bleibt. Dadurch wird die Übertragung beendet.
 
Mit dieser Übertragungsmethode verzichtet man vollständig auf Redstone-Elemente und arbeitet ausschließlich mit Befehlen. Man kann durch den {{b|/blockdata}} ein {{de|Befehlssignal}} an Befehlsblöcken übertragen. Dazu muss einfach der Hebel umgelegt werden, welcher dadurch den Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|6|1}} auslöst. Dieser stellt denn Wiederhol-Befehlsblock auf "dauerhaft aktiv" um. Dadurch ist dieser für immer eingeschaltet und löst den Befehl{{bb|6|2}} aus. Wird nun der Hebel wieder umgelegt, so wird die Redstone-Fackel angeschaltet und löst den Befehl{{bb|6|3}} aus, wodurch der Wiederhol-Befehlsblock wieder Redstone braucht, damit er aktiv bleibt. Dadurch wird die Übertragung beendet.
Zeile 125: Zeile 125:
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
}}
 
}}
[[Datei:Grundmodule Signalübertragung (Befehle) Bild 6.1.png|400px]]
+
[[Datei:Grundmodule Signalleiter (Befehle) Bild 6.1.png|400px]]
   
 
Das kann man auch nutzen, um größere Mengen an Befehlsblöcken gleichzeitig zu aktivieren. Dazu nimmt man einfach den Wiederhol-Befehlsblock und schließt ihn mit weiteren Ketten-Befehlsblöcken an. Dabei verwenden die Ketten-Befehlsblöcke die gleichen Befehle wie der Wiederhol-Befehlsblock{{bb|7|1}}.
 
Das kann man auch nutzen, um größere Mengen an Befehlsblöcken gleichzeitig zu aktivieren. Dazu nimmt man einfach den Wiederhol-Befehlsblock und schließt ihn mit weiteren Ketten-Befehlsblöcken an. Dabei verwenden die Ketten-Befehlsblöcke die gleichen Befehle wie der Wiederhol-Befehlsblock{{bb|7|1}}.
Zeile 140: Zeile 140:
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
}}
 
}}
[[Datei:Grundmodule Signalübertragung (Befehle) Bild 7.1.png|400px]]
+
[[Datei:Grundmodule Signalleiter (Befehle) Bild 7.1.png|400px]]
   
 
Mit dem {{b|/blockdata}} in Kombination mit dem {{b|/execute}} können beliebig viele Befehlsblöcke mit nur einen einzigen Befehl ausgelöst werden. Wenn der Hebel umgelegt wird, so löst er eine Reihe an Befehlsblöcken aus: Der Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|8|1}} beschwört einen Rüstungsständer direkt über dem Wiederhol-Befehlsblock. Da in den zwei nachfolgenden Ketten-Befehlsblöcken ebenfalls der gleiche Befehl vorhanden ist, wird auch über den zwei nächsten Wiederhol-Befehlsblöcken jeweils ein Rüstungsständer beschworen. Der letzte Ketten-Befehlsblock in der Reihe löst den Befehl{{bb|8|2}} aus, der unter jedem Rüstungsständer den Wiederhol-Befehlsblock auf "dauerhaft aktiv" stellt. Dadurch sind alle Wiederhol-Befehlsblöcke aktiv und senden ihr Befehlssignal aus. Wird der Hebel wieder umgelegt, wird der Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|8|3}} ausgeführt. Der Befehl sorgt dafür, dass die Wiederhol-Befehlsblöcke wieder ausgeschaltet werden. Im Anschluss löst der nachgeschaltete Ketten-Befehlsblock den Befehl{{bb|8|4}} aus, der die Rüstungsständer wieder löscht.
 
Mit dem {{b|/blockdata}} in Kombination mit dem {{b|/execute}} können beliebig viele Befehlsblöcke mit nur einen einzigen Befehl ausgelöst werden. Wenn der Hebel umgelegt wird, so löst er eine Reihe an Befehlsblöcken aus: Der Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|8|1}} beschwört einen Rüstungsständer direkt über dem Wiederhol-Befehlsblock. Da in den zwei nachfolgenden Ketten-Befehlsblöcken ebenfalls der gleiche Befehl vorhanden ist, wird auch über den zwei nächsten Wiederhol-Befehlsblöcken jeweils ein Rüstungsständer beschworen. Der letzte Ketten-Befehlsblock in der Reihe löst den Befehl{{bb|8|2}} aus, der unter jedem Rüstungsständer den Wiederhol-Befehlsblock auf "dauerhaft aktiv" stellt. Dadurch sind alle Wiederhol-Befehlsblöcke aktiv und senden ihr Befehlssignal aus. Wird der Hebel wieder umgelegt, wird der Befehlsblock mit dem Befehl{{bb|8|3}} ausgeführt. Der Befehl sorgt dafür, dass die Wiederhol-Befehlsblöcke wieder ausgeschaltet werden. Im Anschluss löst der nachgeschaltete Ketten-Befehlsblock den Befehl{{bb|8|4}} aus, der die Rüstungsständer wieder löscht.
Zeile 158: Zeile 158:
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
*{{Gridbild|Wiederhol-Befehlsblock|link}}
 
}}
 
}}
[[Datei:Grundmodule Signalübertragung (Befehle) Bild 8.1.png|400px]]
+
[[Datei:Grundmodule Signalleiter (Befehle) Bild 8.1.png|400px]]
   
 
Es gibt auch die Möglichkeit mit einem {{de|Anleitungen/Befehle komprimieren|komprimierten Befehl}} eine beliebig große Anzahl an Befehlsblöcken zu aktivieren. In diesem Beispiel löst folgender Befehlsblock den komprimierten Befehl aus. Dabei wird mit Gelb der Befehlsblocktyp gekennzeichnet, mit Blau ein Hilfsbefehl und mit Grün die eigentlichen Befehle, die ausgelöst werden sollen{{bb|9|1}}.
 
Es gibt auch die Möglichkeit mit einem {{de|Anleitungen/Befehle komprimieren|komprimierten Befehl}} eine beliebig große Anzahl an Befehlsblöcken zu aktivieren. In diesem Beispiel löst folgender Befehlsblock den komprimierten Befehl aus. Dabei wird mit Gelb der Befehlsblocktyp gekennzeichnet, mit Blau ein Hilfsbefehl und mit Grün die eigentlichen Befehle, die ausgelöst werden sollen{{bb|9|1}}.

Version vom 9. Juli 2017, 23:12 Uhr

Gruppe: Unbekannter Gruppenname
[[]]

Grid Roter Sand.png mit Mechaniken

Grid Redstone.png mit Redstone
                Hier:
Grid Befehlsblock.png mit Befehlen
Verfügbar in:
Wiki Mechanik-Welt.png Mechanik-Welt

Grid Redstone-Block.png mehr Redstone

Mit Befehlsblöcken lassen sich auch Signale übertragen, jedoch muss hierbei nicht immer Redstone benutzt werden. Man kann die Signalübertragung mit Befehlsblöcken in zwei Hauptkategorien aufteilen:

  • Signalübertragung durch das Setzen von Redstone-Elementen direkt in der Nähe eines Befehlsblockes per Befehl,
  • Signalübertragung durch Fernauslösung von Befehlsblöcken per Befehl.

Bei einer Kette von Befehlsblöcken wird das Befehlssignal durch die gesamte Kette durchgeleitet. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Ketten-Befehlsblock mit Redstone angesteuert wurde, dauerhaft aktiv ist oder im bedingten Modus, das Befehlssignal geht durch alle hindurch ohne Ausnahme.

Redstone-Signal-Übertragung

400px 400px

Zwei Befehlsblöcke, die an den Goldblöcken befestigt sind, werden so angesteuert, dass beim Aktivieren der untere Befehlsblock einen Redstone-Block an eine bestimmte Stelle innerhalb der geladenen Welt setzt und der obere Befehlsblock den Redstone-Block wieder löscht. Der BefehlBefehl 1.1 setzt den Block und der Befehl 1.2 löscht ihn wieder. Der ausgelöste Wiederhol-Befehlsblock besitzt den BefehlBefehl 1.3 um seine Aktivität auch bildlich zu symbolisieren.


Befehlsblöcke mit Befehlen:

setblock ~ ~ ~-4 redstone_block
setblock ~ ~-1 ~-4 air
particle witchMagic ~ ~1 ~ 0 1 0 0 10 true @a[r=10]

400px

Per fill-Befehl können auch ganze Befehlsblock-Ketten auf einen Schlag aktiviert werden. Hier wurde die gleiche Anordnung der beiden Befehlsblöcke genommen. Der untere Befehlsblock hat den BefehlBefehl 2.1 und der obere den BefehlBefehl 2.2. Dadurch werden alle fünf Wiederhol-Befehlsblöcke aktiviert.


Befehlsblöcke mit Befehlen:

fill ~ ~1 ~-4 ~ ~1 ~-8 redstone_block
fill ~ ~ ~-4 ~ ~ ~-8 air

400px

Man kann nicht nur mit relativen Koordinaten arbeiten, sondern auch mit relativ zur Postion befindlichen Objekten. In diesem Fall wird ein Redstone-Block genau dort hin gesetzt, wo sich ein Rüstungsständer befindet. Der BefehlBefehl 3.1 beschwört einen Rüstungsständer mit dem Namen "SU3" über dem Wiederhol-Befehlsblock und der dahinter geschaltete Ketten-Befehlsblock, der kein Redstone braucht, löst den BefehlBefehl 3.2 aus. Wird der Hebel wieder umgelegt, wird zuerst der BefehlBefehl 3.3 ausgelöst, der den Redstone-Block wieder löscht, und erst dann wird der BefehlBefehl 3.4 ausgelöst, der den Rüstungsständer löscht.


Befehlsblöcke mit Befehlen:

summon armor_stand ~ ~1 ~-5 {CustomName:SU3,NoGravity:1b}
execute @e[type=armor_stand,name=SU3] ~ ~ ~ /setblock ~ ~ ~ redstone_block
execute @e[type=armor_stand,name=SU3] ~ ~ ~ /setblock ~ ~ ~ air
kill @e[type=armor_stand,name=SU3]

400px

Wird der Hebel umgelegt, wird der Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 4.1 aktiviert und setzt zwei Rüstungsständer fünf Blöcke weiter vorne hin. Der Ketten-Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 4.2 teleportiert den nächstgelegenen Rüstungsständer um eins nach vorne. Der dritte Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 4.3 setzt an allen Positionen der Rüstungsständer Redstone-Blöcke. Dadurch werden die Wiederhol-Befehlsblöcke aktiviert. Wird der Hebel wieder zurück gelegt, löst die Redstone-Fackel den Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 4.4 aus, der alle Redstone-Blöcke entfernt, und der Ketten-Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 4.5 entfernt alle Rüstungsständer.


Befehlsblöcke mit Befehlen:

summon armor_stand ~ ~1 ~-5 {CustomName:SU4,NoGravity:1b,Passengers:[{id:armor_stand,CustomName:SU4,NoGravity:1b} ] }
tp @e[type=armor_stand,name=SU4,c=-1] ~ ~ ~-1
execute @e[type=armor_stand,name=SU4] ~ ~ ~ /setblock ~ ~ ~ redstone_block
execute @e[type=armor_stand,name=SU4] ~ ~ ~ /fill ~ ~ ~ ~ ~-1 ~-1 air 0 replace redstone_block
kill @e[type=armor_stand,name=SU4]

400px

Wenn man hier den Hebel umlegt, wird zuerst der Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 5.1 ausgelöst, der einen Rüstungsständer setzt. Der nachfolgende Ketten-Befehlsblock löst den BefehlBefehl 5.2 aus, der einen Redstone-Block an der Position des Rüstungsständers setzt. Der nächste Ketten-Befehlsblock aktiviert den BefehlBefehl 5.3, welcher den Rüstungsständer eins nach vorne bewegt. Dann wird ebenfalls ein Redstone-Block an dessen Position gesetzt. Dadurch werden alle Wiederhol-Befehlsblöcke aktiviert. Wird der Hebel umgelegt, wird der Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 5.4 aktiv und löscht alle Redstone-Blöcke. Der Ketten-Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 5.5 entfernt dann den Rüstungsständer.


Befehlsblöcke mit Befehlen:

summon armor_stand ~ ~1 ~-5 {CustomName:SU5,NoGravity:1b}
execute @e[type=armor_stand,name=SU5] ~ ~ ~ /setblock ~ ~ ~ redstone_block
tp @e[type=armor_stand,name=SU5] ~ ~ ~-1
execute @e[type=armor_stand,name=SU5] ~ ~ ~ /fill ~ ~ ~ ~ ~ ~1 air 0 replace redstone_block
kill @e[type=armor_stand,name=SU5]

Befehlssignal-Übertragung

400px

Mit dieser Übertragungsmethode verzichtet man vollständig auf Redstone-Elemente und arbeitet ausschließlich mit Befehlen. Man kann durch den Befehl /blockdata ein Vorlage:De an Befehlsblöcken übertragen. Dazu muss einfach der Hebel umgelegt werden, welcher dadurch den Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 6.1 auslöst. Dieser stellt denn Wiederhol-Befehlsblock auf "dauerhaft aktiv" um. Dadurch ist dieser für immer eingeschaltet und löst den BefehlBefehl 6.2 aus. Wird nun der Hebel wieder umgelegt, so wird die Redstone-Fackel angeschaltet und löst den BefehlBefehl 6.3 aus, wodurch der Wiederhol-Befehlsblock wieder Redstone braucht, damit er aktiv bleibt. Dadurch wird die Übertragung beendet.


Befehlsblöcke mit Befehlen:

blockdata ~ ~ ~-5 {auto:1b}
particle witchMagic ~ ~1 ~ 0 1 0 0 10 true @a[r=10]
blockdata ~ ~-1 ~-5 {auto:0b}

400px

Das kann man auch nutzen, um größere Mengen an Befehlsblöcken gleichzeitig zu aktivieren. Dazu nimmt man einfach den Wiederhol-Befehlsblock und schließt ihn mit weiteren Ketten-Befehlsblöcken an. Dabei verwenden die Ketten-Befehlsblöcke die gleichen Befehle wie der Wiederhol-BefehlsblockBefehl 7.1.


Befehlsblöcke mit Befehlen:

particle witchMagic ~ ~1 ~ 0 1 0 0 10 true @a[r=10]

400px

Mit dem Befehl /blockdata in Kombination mit dem Befehl /execute können beliebig viele Befehlsblöcke mit nur einen einzigen Befehl ausgelöst werden. Wenn der Hebel umgelegt wird, so löst er eine Reihe an Befehlsblöcken aus: Der Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 8.1 beschwört einen Rüstungsständer direkt über dem Wiederhol-Befehlsblock. Da in den zwei nachfolgenden Ketten-Befehlsblöcken ebenfalls der gleiche Befehl vorhanden ist, wird auch über den zwei nächsten Wiederhol-Befehlsblöcken jeweils ein Rüstungsständer beschworen. Der letzte Ketten-Befehlsblock in der Reihe löst den BefehlBefehl 8.2 aus, der unter jedem Rüstungsständer den Wiederhol-Befehlsblock auf "dauerhaft aktiv" stellt. Dadurch sind alle Wiederhol-Befehlsblöcke aktiv und senden ihr Befehlssignal aus. Wird der Hebel wieder umgelegt, wird der Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 8.3 ausgeführt. Der Befehl sorgt dafür, dass die Wiederhol-Befehlsblöcke wieder ausgeschaltet werden. Im Anschluss löst der nachgeschaltete Ketten-Befehlsblock den BefehlBefehl 8.4 aus, der die Rüstungsständer wieder löscht.


Befehlsblöcke mit Befehlen:

summon armor_stand ~ ~1 ~-5 {CustomName:SU8,NoGravity:1b}
execute @e[type=armor_stand,name=SU8] ~ ~ ~ /blockdata ~ ~-1 ~ {auto:1b}
execute @e[type=armor_stand,name=SU8] ~ ~ ~ /blockdata ~ ~-1 ~ {auto:0b}
kill @e[type=armor_stand,name=SU8]

400px

Es gibt auch die Möglichkeit mit einem Vorlage:De eine beliebig große Anzahl an Befehlsblöcken zu aktivieren. In diesem Beispiel löst folgender Befehlsblock den komprimierten Befehl aus. Dabei wird mit Gelb der Befehlsblocktyp gekennzeichnet, mit Blau ein Hilfsbefehl und mit Grün die eigentlichen Befehle, die ausgelöst werden sollenBefehl 9.1.

Mit der hellroten Färbung werden die zu öffnenden Klammern sowie die zugehörigen schließenden Klammern markiert. Bei dem komprimierten Befehl werden vier Objekte des Typs "falling_block" beschworen, die die Eigenschaften von Befehlsblöcken inne haben. Dabei wird ein falling_block als Passagier auf den nächsten falling_block gesetzt. Dadurch ensteht eine kleine Säule mit vier Befehlsblöcken. In dem obersten wird der Befehl ausgeführt, der den Rüstungsständer an der Postion der Säule beschwört. Nun folgt ein Wiederhol-Befehlsblock und zwei Ketten-Befehlsblöcke mit dem particle-Befehl. Wenn man nun den Hebel wieder umlegt, wird der Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 9.2 ausgeführt, der die Befehlsblock-Säule entfernt. Der nachfolgende Ketten-Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 9.3 entfernt den Rüstungsständer.


Befehlsblöcke mit Befehlen:

summon falling_block ~ ~ ~-2 {Time:1,Block:chain_command_block,Data:0,TileEntityData:{CustomName:SU9,Command:"/particle witchMagic ~ ~ ~-2 0 0 1 0 10 true @a[r=10]",auto:1b},Passengers:[{id:falling_block,Time:1,Block:chain_command_block,Data:0,TileEntityData:{CustomName:SU9,Command:"/particle witchMagic ~ ~ ~-2 0 0 1 0 10 true @a[r=10]",auto:1b},Passengers:[{id:falling_block,Time:1,Block:repeating_command_block,Data:0,TileEntityData:{CustomName:SU9,Command:"/particle witchMagic ~ ~ ~-2 0 0 1 0 10 true @a[r=10]",auto:1b},Passengers:[{id:falling_block,Time:1,Block:command_block,Data:0,TileEntityData:{CustomName:SU9,Command:"/summon armor_stand ~ ~ ~ {NoGravity:1b,CustomName:SU9,Invisible:1b}",auto:1b} }] }] }] }
execute @e[type=armor_stand,name=SU9] ~ ~ ~ /fill ~ ~ ~ ~ ~-3 ~ air
kill @e[type=armor_stand,name=SU9]